0 0
Foto des handgeschriebenen Briefs von Elizabeth II.

Festtagsgenuss, Sammelleidenschaft, Wertanlage: Eppli bietet bei Auktion begehrte Weine, Champagner und Whiskys an

Château Lafite Rothschild, Château Mouton Rothschild, Ruinart, Bruno Giacosa – diese Namen stehen für edle Weine unvergleichlicher Qualität. Manche Jahrgänge dieser Tropfen werden unter Weinkennern als wahre Schätze gehandelt. Solche Besonderheiten – geprüft und bewertet vom Expertenteam um Master Sommelier Frank Kämmer – versteigert Eppli am 15. Dezember 2023 ab 13 Uhr im Rahmen der Auktion „Wein, Whisky & Spirituosen“ am Standort Leinfelden-Echterdingen. Auch auf außergewöhnliche Whiskys dürfen sich Sammlerinnen und Sammler freuen, darunter seltene Single Malts aus Schottland sowie Abfüllungen aus Japan.

Der schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson (1850-1894) brachte es einst auf den Punkt: „Wein ist Poesie in Flaschen.“ Einige Weine sind, um im Bild zu bleiben, besonders poetisch. Zum Beispiel jene feinen Tropfen, die am 15. Dezember 2023 von Deutschlands größtem Auktionshaus Eppli versteigert werden. Als besondere Rarität gelten neun Flaschen 2004er Château Lafite Rothschild, Premier Grand Cru Classé, deren Startpreis bei 4.800 Euro liegt. Vom Château Mouton Rothschild werden ebenfalls neun Flaschen des 1999ers angeboten, Startpreis: 3.400 Euro. Ein weiteres Highlight für alle Weinkennerinnen und -kenner ist eine Flasche Collina Rionda di Serralunga d’Alba „Riserva“ von 1982, ein Barolo des italienischen Weinguts Bruno Giacosa im Piemont, der bei 1.900 Euro startet.

Beide Weingüter – Château Lafite Rothschild sowie Château Mouton Rothschild – gehören zu den Grand Cru Classé-Weingütern in Bordeaux, und damit zu den besten weltweit. „Es sind Weingüter, die über viele Generationen, ja sogar über Jahrhunderte hinweg gleichbleibend verlässlich Weltklassequalität halten konnten“, erklärt Master Sommelier Frank Kämmer, mit dem Eppli seit September dieses Jahres zusammenarbeitet und der das Expertenteam des Unternehmens ergänzt. „Diese Kontinuität auf allerhöchstem Niveau ist einzigartig.“

Whiskys aus Nordeuropa und Asien

Auch unter den Whiskys seien „hervorragende und fantastische“ Tropfen, so Epplis Whiskyexperte Michael Coils: Der Single Malt Scotch Whisky von 1979 der Destillerie Port Ellen auf Islay, 24 Jahre gereift, mit einem Startpreis von 2.000 Euro. Außerdem können Kennerinnen und Kenner auf japanische Whiskys bieten. „Japanische Whiskys werden nach schottischem Vorbild hergestellt, mit derselben Technologie, traditionellem Know-how und zum Teil auch mit schottischer Gerste“, erklärt Coils.

Bei der Einlieferung der Weine und Spirituosen setzt Eppli auf unterschiedlichste Quellen: „Unsere Quellen sind vielfältig. So kommen unter anderem Sammlerinnen und Sammler auf uns zu, um Gleichgesinnte anzusprechen. Ebenso wenden sich Insolvenzverwalterinnen und - verwalter oder Weinhandlungen an uns. Auch Weine und Spirituosen aus Nachlässen werden regelmäßig angeboten“, sagt Romina Nawaz vom Expertenteam bei Eppli.

Zur Bewertung der Weine setzt Eppli auf höchste Standards. Dass ein Wein alt ist, sagt allein nicht viel aus. Kämmer erklärt, wie das Team vorgeht: „Zunächst geht es um die allgemeine Einschätzung des kommerziellen Werts.“ Da Spitzenweine weltweit gehandelt würden, sei der ungefähre Wert anhand von aktuellen und zurückliegenden Marktdaten sowie der derzeitigen Nachfragesituation einschätzbar. Der Wein muss begehrt sein. „Dazu kommt der jeweilige Zustand der individuellen Flaschen. Gerade bei älteren Weinen kann man durch diverse Merkmale auf die bisherigen Lagerbedingungen schließen. Auch dies hat signifikanten Einfluss auf den Schätzpreis.“

Top-Gastronomie, Wein- und Whiskyliebhaberinnen und -liebhaber, Kapitalanlage

Bieterinnen und Bieter aus sehr unterschiedlichen Bereichen nehmen an der Sonderauktion zu Wein, Whisky und Spirituosen teil. So möchten Gastronominnen und Gastronomen der Haute Cuisine ihren Gästen besondere Weine anbieten, Weinliebhaberinnen und -liebhaber freuen sich auf edle Tropfen für Weihnachten und Silvester. Zudem eignen sich Jahrgangsweine auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk und Wertanlage. Kämmer zählt die Kriterien auf, die einen Wein zu einer guten Wertanlage machen: „Ruf, Qualität und Jahrgang in Verbindung mit begrenzter Verfügbarkeit sowie detaillierter Kenntnis des internationalen Weinmarktes und der Nachfragesituation.“

Den Auktionsteilnehmerinnen und -teilnehmern gibt Whisky-Experte Michael Coils einen weisen Rat mit: „Im Grunde müsste man immer zwei Flaschen von den ersteigerten Whiskys haben: eine Flasche zum Trinken und eine als Geldanlage.“

Fachliche Ansprechpartner

Auktionshaus Eppli
Romina Nawaz
Heilbronner Str. 9-13
70771 L.- Echterdingen
0711 997 008 400
r.nawaz@eppli.com

Ansprechpartner Presse

Auktionshaus Eppli
Alina Romann
Marktplatz 6
70173 Stuttgart
0711 997 008 100 141